Zeitgeist-Consulting

Kursinhalte

Yoga

existiert seit ca. 5000 Jahren. Verschiedenste Stile sind seither entstanden. Bei uns können Sie traditionelles "Hatha Yoga" praktizieren. 
Yoga stärkt die Muskeln und die inneren Organe, optimiert den Stoffwechsel und die Hormonausschüttungen, hält die Wirbelsäule elastisch und den Bewegungsapparat geschmeidig und entspannt den Geist. Der Körper wird mit einem großen Maß an Energie erfüllt. Die Selbstheilungskräfte werden aktiviert. Yoga verbindet Seele, Geist und Körper und bringt in Balance. Die Yogapraxis führt zu Achtsamkeit und Bewusstheit für sich selbst und den Umgang mit anderen. Sie ist eine Art "Werkzeug", sich selbst positiv zu beeinflussen und darüber hinaus eine Philosophie zu LEBEN. Die vielen Aspekte von Yoga führen zu innerer Ruhe, Zufriedenheit, Wohlbefinden und Glückseligkeit.

Hatha Yoga

ist das Yoga der Gegensätze, Ha = Sonne - welches steht für Bewegung, die rechte und vordere Körperhälfte (entsprechend Rückbeugen) und Tha = Mond, welches steht für Verweilen, die linke und hintere Körperhälfte (entsprechend Vorbeugen). Der Sonnengruß ist fester Bestandteil der Übungspraxis. 12 Haltungen werden mit dem Atem synchronisiert in einer fließenden Abfolge miteinander verbunden. Im weiteren Stundenverlauf wird darauf Wert gelegt, verschiedene Haltungen einzunehmen und darin zu verweilen, sich dabei bewusst mit dem Atem zu verbinden und in den Körper hineinzuspüren. Jede Yogaeinheit durchläuft die 7 Chakren = Energiezentren des Körpers, um diese energetisch zu harmonisieren. Durch die Yoga Asanas (Körperhaltungen) und dem Pranayama (spezielle Atemübungen) lernen wir von innen Körper und Geist zu entspannen. Entspannung im Körper führt zu Entspannung im Geist und Gemüt und auch umgekehrt. Aus Konzentration und Ausdauer erwachsen Hingabe und Stille. Eine geführte Tiefenentspannung sowie Meditation sind ebenso fester Bestandteil der 90-minütgen Einheit. Ziel des Yoga ist unsere eigene Begrenztheit auf allen Ebenen zu überwinden, uns wohlzufühlen und unsere Umwelt und vor allem uns selbst achtsam wahrzunehmen und im Bewusstsein zu wachsen.


Pilates Workout

Die Pilates-Methode ist ein ganzheitliches Körpertraining, in dem vor allem die tief liegenden, kleinen, aber meist schwächeren Muskelgruppen angesprochen werden, die für eine korrekte und gesunde Körperhaltung sorgen sollen. Das Training schließt Kraftübungen, Stretching und bewusste Atmung ein. Wichtig ist eine fachliche Einführung in die Methode, um Bewegungs- und Haltungsfehler zu vermeiden. Die wesentlichen Prinzipien der Pilates-Methode sind Kontrolle, Konzentration, bewusste Atmung, Zentrierung, Entspannung, Bewegungsfluss und Koordination. Angestrebt werden die Stärkung der Muskulatur, die Verbesserung von Kondition und Bewegungskoordination, eine Verbesserung der Körperhaltung, die Anregung des Kreislaufs und eine erhöhte Körperwahrnehmung. Grundlage aller Übungen ist das Trainieren des so genannten "Powerhouses", womit die in der Körpermitte liegende Muskulatur rund um die Wirbelsäule gemeint ist, die so genannte Stützmuskulatur. Die Muskeln des Beckenbodens und die tiefe Rumpfmuskulatur werden gezielt gekräftigt. Alle Bewegungen werden langsam und fließend ausgeführt, wodurch die Muskeln und die Gelenke geschont werden. Gleichzeitig wird die Atmung geschult. In diesem Kurs wird der Schwerpunkt auf das Training der Problemzonen der Frau gelegt. Die Bauch-, Bein- und Pomuskeln werden gekräftigt und so die Körpersilhouette geformt. Der Zellstoffwechsel wird angeregt und damit Fett reduziert.


RückenFit

RückenFit ist ein Trainingskonzept, welches Prinzipien und Praktiken aus Yoga, Pilates und klassischer Wirbelsäulengymnastik vereint und für einen gesunden und schmerzfreien Rücken sorgt. Dieses ruhige, bewusste Training stärkt das Muskelkorsett der Wirbelsäule. Zur Verkürzung und Verspannung neigende Muskelgruppen (besonders Nacken-, Brust-, Hüftbeuge- und Beinbeugemuskeln) werden gedehnt und die zur Abschwächung neigenden gekräftigt. Mobilisationsübungen, vor allem für Wirbelsäule, Hüften und Schultern erhalten und verbessern die Gelenkbeweglichkeit und reduzieren Spannungsschmerzen. Das vermittelte Wissen zu rückengerechtem Verhalten im Alltag sowie Koordinationsübungen schützen vor Fehlhaltungen und senken das Unfallrisiko.


KidsYoga: Yogakurs für Kinder mit 3-6 Jahren

Kinderyoga vereint die Freude der Kinder an Bewegung und deren Wunsch, Traum- und Phantasiewelten zu bereisen. Dies können sie in einer Mischung aus freudvollen und ausgelassenen Bewegungsspielen mit kindgerecht eingebauten klassischen Yogahaltungen ausleben, die hin und wieder von kurzen Ruhesequenzen durchzogen werden.

Nebendem dass Kinderyoga Spaß macht, kann es noch so viel mehr.

KidsYoga
• unterstützt und verbessert die Aufmerksamkeit und Konzentration
• fördert ein klares Denken und leichtes Lernen
• regt die Phantasie und Kreativität an
• baut Selbstvertrauen und ein positives Selbstbild auf
• bringt Körper und Geist in Einklang
• stabilisiert die Gesundheit
• unterstützt Ihr Kind, Stress selbst zu erkennen und eigenständig in die Entspannung zu finden.


HerzchenYoga: Spezieller Yogakurs für Kinder mit angeborenem Herzfehler von 6-11 und 12-16 Jahren


Dieser Yogakurs wurde speziell für Kinder mit angeborenem Herzfehler entwickelt. Wir möchten den Kindern die Teilnahme an einem Kurs ermöglichen, in dem sie mit Gleichgesinnten zusammen in ganz normaler Atmosphäre fernab von Krankenhaus und Rehazentrum, aber mit speziellem auf die Bedürfnisse und Hindernisse der Herzfehlerthematik angepasstes Yoga praktizieren können. 

Warum Yoga? Weil Yoga neben dem im KidsYoga aufgeführten Vorteilen das Energiesystem positiv beeinflusst, das Körperbewusstsein und das Körpergefühl verbessert und die Atmung schult. Richtiges Atmen trainiert die Lungen und steigert die Sauerstoffaufnahmefähigkeit der Lungen. Dies steigert wiederum die Leistungs- und Regenerationsfähigkeit. Außerdem ist Yoga eine bewusst ausgeführte Übungspraxis und eine Überbelastung, wie sie schnell bei sportlicher Aktivität passiert, kann vermieden werden.